Arbeit

7,7 Millionen Jobs fallen unter prekäre Beschäftigung

Berlin.  Teilzeitbeschäftigung, Minijobs und Leiharbeit sind weiter auf dem Vormarsch. Die Zahl der Arbeitnehmer in atypischer Beschäftigung stieg von 1997 bis 2017 um 2,5 Millionen auf 7,7 Millionen, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linke-Fraktion hervorgeht. Demnach war 2017 fast jeder vierte Angestellte Teilzeit- oder Minijobber, Leiharbeiter oder befristet beschäftigt. Frauen sind mehr als doppelt so oft (33 Prozent) davon betroffen wie Männer (13,8 Prozent).