Indien

Homosexualität ist künftig nicht mehr strafbar

Neu-Delhi. In Indien ist Homosexualität künftig nicht mehr strafbar: In einer als historisch gefeierten Entscheidung hob das Oberste Gericht des Landes am Donnerstag ein mehr als 100 Jahre altes Verbot auf, das homosexuelle Handlungen zwischen Erwachsenen unter Strafe stellte. Die fünf Richter in Neu-Delhi urteilten einstimmig, diese Regelung sei verfassungswidrig. Homosexuelle in Indien fordern seit Jahren die Abschaffung des § 377 des Strafgesetzbuches.