Großbritannien

Unterhaus verabschiedet EU-Austrittsgesetz

London. Das britische Unterhaus hat am Mittwochabend das Gesetz zum Brexit verabschiedet. Mit 324 zu 295 Stimmen beschloss die Kammer, dass der EU-Beitritt rückgängig gemacht und die EU-Gesetzgebung in britisches Recht überführt werden soll. Das Oberhaus muss ebenfalls noch zustimmen. Er sei froh, dass das Gesetz erfolgreich diese Stufe im Parlament erreicht habe, teilte Brexit-Minister David Davis mit. Großbritannien will Ende März 2019 die Europäische Union verlassen.