rente

Erhöhung brachte im Schnitt 18 Euro mehr im Monat

Berlin. Die Rentenerhöhung zum 1. Juli hat den Senioren laut „Bild“-Zeitung im Schnitt 18 Euro im Monat netto mehr gebracht. Der durchschnittlich ausgezahlte Betrag stieg von 860 auf 878 Euro, berichtete die Zeitung unter Berufung auf die Deutsche Rentenversicherung. Männerrenten erhöhten sich um 17 auf 1070 Euro, Frauenrenten um 18 auf 685 Euro. Die Witwenrente stieg um fünf auf 472 Euro, Witwerrenten um sechs auf 339 Euro. Die Renten waren um 1,9 Prozent im Westen und 3,59 Prozent im Osten erhöht worden.