migration

Flüchtlinge holen weniger Verwandte nach

Berlin. 2017 haben einem Zeitungsbericht zufolge weniger Flüchtlinge ihre Familien nach Deutschland geholt. Zwischen Januar und Ende November seien knapp 85.000 Familienangehörige von Flüchtlingen und Migranten nach Deutschland gekommen, davon 36.100 Kinder, berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion. Im gesamten Jahr 2016 seien es etwa 114.500 Menschen gewesen, davon 46.600 Kinder. Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit niedrigem Schutzstatus ist vor den Sondierungen von Union und SPD umstritten.