Migrationsamt

Behörde arbeitet mehr Asylanträge ab

Nürnberg. Trotz eines erhöhten Bearbeitungsaufwands bei älteren Asylfällen rechnet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im Jahr 2018 mit weiteren deutlichen Fortschritten beim Abbau des Asylantragsstaus. Zum Jahresbeginn 2017 hatte die Zahl der anhängigen Asylverfahren noch bei 435.000 gelegen. Zuletzt war der Asyl-Antragsstau auf 75.660 Verfahren gesunken (Stand Ende November) – 30.314 davon waren Altfälle. Viele davon seien sehr komplex, sagte eine Sprecherin. Die Bearbeitung erfordere zusätzliche Recherchen und damit mehr Zeit.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.