Pakistan

Streit über Blasphemie – Armee geht gegen Islamisten vor

Islamabad. Nach blutigen Straßenschlachten in Islamabad setzt Pakistans Regierung nun die Armee gegen Tausende Islamisten ein, die seit Wochen die Hauptstadt belagern. Sie fordern den Rücktritt von Justizminister Zahid Hamid wegen angeblicher Blasphemie. In einer neuen Version des Amtseides für Abgeordnete ist der Prophet Mohammed nicht erwähnt. Bei Ausschreitungen wurden sechs Menschen getötet und mehr als 200 verletzt.