Bundespräsident

Steinmeier reist nach Australien und Neuseeland

Singapur. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bricht an diesem Mittwoch zu seiner bislang weitesten und längsten Auslandsreise auf. Auf dem Programm stehen in den nächsten acht Tagen der südostasiatische Stadtstaat Singapur sowie Australien und Neuseeland. Dabei wird es auch um die aktuellen Krisenherde im asiatisch-pazifischen Raum wie die Korea-Krise gehen. Mit ihm zusammen reist auch eine größere Wirtschaftsdelegation.