Norwegen

Mitte-Rechts-Bündnis in Norwegen vor Wiederwahl

Oslo.  In Norwegen steht die rechtsgerichtete Koalitionsregierung von Ministerpräsidentin Erna Solberg ersten Hochrechnungen zufolge vor der Wiederwahl. Die Konservativen und ihr Partner Fortschrittspartei kämen gemeinsam mit zwei verbündeten Mitte-Rechts-Parteien auf 88 der 169 Sitze im Parlament, wie die Wahlleitung am Montagabend unter Berufung auf erste Auszählungen mitteilte. Laut TV2 kommen die Partner auf 91 Sitze.