USA

FBI untersucht im Wahlkampf gefälschte Dokumente

Washington. US-Ermittler untersuchen Insidern zufolge im Wahlkampf-Endspurt gefälschte Dokumente, mit denen die demokratische Kandidatin Hillary Clinton diskreditiert werden sollte. Der Vorfall steht nach Einschätzung von US-Behörden in Zusammenhang mit einem mutmaßlichen Versuch aus Russland, die Wahl zu beeinflussen. In einem an Clinton adressierten Brief habe gestanden: „Wir werden dich diese Wahl nicht verlieren lassen.“