Syrien

Tote und Verletzte bei neuen Luftangriffen auf Aleppo

aleppo. Nach dem von der syrischen Armee erklärten Ende der Waffenruhe ist die belagerte Stadt Aleppo am Montag nach Oppositionsangaben heftig unter Beschuss geraten. Syrische oder russische Kampfjets hätten Angriffe auf Rebellen-Gebiete im Zentrum und auf Dörfer westlich der Stadt geflogen, teilte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Auch ein Hilfstransport sei beschossen worden. Es habe Tote und Verletzte gegeben. Auch Rebellenvertreter sagten, die Waffenruhe sei faktisch gescheitert.