Flüchtlinge

Finanzminister fordern mehr Geld für Asylunterbringung

Neuruppin. Zum Auftakt der Finanzministerkonferenz hat Brandenburgs Ressortchef Christian Görke (Linke) den Bund zu einer fairen Verteilung der Flüchtlingskosten aufgefordert. Der Bund habe zwar seine Bereitschaft zur Unterstützung von Land und Kommunen kundgetan, eine Zusage zu einer auskömmlichen Mitfinanzierung liegt aber nicht vor, sagte er. „Fair wäre es, wenn der Bund wenigstens einen Anteil von 50 Prozent übernimmt.“ Am Donnerstag begann die Konferenz im brandenburgischen Neuruppin.