Statistik

Bevölkerungszahl steigt durch Zuwanderung

Berlin. Deutlich mehr Zuwanderer haben die Einwohnerzahl in Deutschland so stark steigen lassen wie seit mehr als 20 Jahren nicht mehr. 2014 stieg laut Statistischem Bundesamt die Bevölkerungszahl im Vergleich zu 2013 um 430.000 und lag bei 81,2 Millionen Einwohnern. Das ist der höchste Bevölkerungszuwachs seit 1992, der damals bei rund 700.000 lag. Hauptursache für den Anstieg ist die gestiegene Zuwanderung mit einem Überschuss von 550.000 Menschen bei Abzug der Fortzüge aus Deutschland.