Salafisten

Razzia gegen mutmaßliche Islamistenhelfer

Berlin. Nach monatelangen Ermittlungen ist die Berliner Polizei mit einer Großrazzia gegen mutmaßliche Unterstützer von Islamisten vorgegangen. 400 Einsatzkräfte durchsuchten am Dienstag die Ibrahim Al Khalil-Moschee und sieben Wohnungen – abgesichert von vermummten Beamten mit Maschinenpistolen. Es wurden Computer und Unterlagen beschlagnahmt. Die Moschee gilt laut Verfassungsschutzbericht als Salafisten-Hochburg.