Weissrussland

Lukaschenko begnadigt sechs Oppositionelle

Minsk.  Knapp zwei Monate vor der Präsidentenwahl in Weißrussland hat der autoritäre Staatschef Alexander Lukaschenko sechs inhaftierte Oppositionelle begnadigt. Unter den Freigelassenen ist der ehemalige Präsidentenkandidat Nikolai Statkewitsch, der von seinen Anhängern begeistert empfangen wurde. Menschenrechtler hatten die Aktivisten als politische Gefangene eingestuft. Die EU lobte die Freilassung als „bedeutenden Fortschritt“.