libyen

Islamisten stecken Klinik in Sirte an – viele Tote

Dubai.  Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ hat ein Krankenhaus in der libyschen Mittelmeerstadt Sirte in Brand gesteckt. Durch das Feuer und bei Gefechten mit Kämpfern des Ferjane-Stammes sollen mindestens 106 Menschen ums Leben gekommen sein, berichtete der arabische Sender al-Arabiya unter Berufung auf lokale Informanten. Sirte, die drittgrößte Stadt Libyens, steht demnach seit drei Tagen unter Angriffen der Islamisten.