Betreuungsgeld

Familienministerin versichert: Es wird weiter ausgezahlt

Berlin.  Nach dem Aus für das Betreuungsgeld vor dem Bundesverfassungsgericht hat Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) klargestellt, dass die Leistung vorerst weiter ausgezahlt wird. Die Familien, die es beziehen, bekämen es weiter, sagte sie der „Bild“-Zeitung. Auch diejenigen, deren Anträge bewilligt seien, würden Geld erhalten. Unklar ist die Lage bei Anträgen, die vor dem Urteil eingereicht, aber noch nicht bewilligt wurden.