Terrorabwehr

Schon das Aussehen kann bei Einreise verdächtig machen

Berlin. Wer in die europäischen Länder ohne Grenzkontrollen (Schengen-Raum) einreist, soll künftig auch aufgrund des Aussehens auf einen möglichen Terrorhintergrund überprüft werden. Dies gehe aus einem Papier der EU-Kommission hervor, berichtet der „Spiegel“. Demnach deuten Wunden, Verletzungen und Militärkleidung auf ein Risiko. Auch blasse Haut im Gesicht, die auf eine frische Bartrasur schließen lässt, gilt als verdächtig.