Hartz-IV

Ein-Euro-Jobs geben ein besseres Lebensgefühl

Berlin.  Langzeitarbeitslose sind in der Regel zufrieden mit der Beschäftigung in Ein-Euro-Jobs. Die schlechte Bezahlung ist für sie dabei nebensächlich, wie eine Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ergab. Die Arbeitsgelegenheiten böten wichtige positive Erfahrungen und Gelegenheiten für Anerkennung. Beides stärke das Selbstbewusstsein der Betroffenen.