FDP

Lindner will keine „Überläufer“ aus der AfD

Düsseldorf. FDP-Chef Christian Lindner hat kein Interesse an „Überläufern“ aus der Partei Alternative für Deutschland (AfD). „Wer jetzt die AfD wählt oder Mitglied ist, kann uns nicht wählen“, sagte Lindner. Er habe alle Kreisverbände zu einer strengen Einzelfallprüfung aufgefordert, falls AfD-Mitglieder um Aufnahme in die FDP bitten. „Das muss die Ausnahme bleiben“, sagte Lindner. „Wir wollen liberale Überzeugungstäter.“