Flüchtlinge

Tafeln stoßen an ihre Grenzen, Kritik an Flüchtlingspolitik

Berlin.  Angesichts des Flüchtlingszustroms schlagen die mehr als 900 Tafeln in Deutschland Alarm. Durch die wachsende Zahl an Bedürftigen würden mehr Lebensmittel- und Geldspenden benötigt, „sonst kommen die Tafeln und die Ehrenamtlichen an ihre Grenzen“, sagte der Vorsitzende des Bundesverbands Deutsche Tafel, Jochen Brühl. Mehr als 100.000 Menschen aus Syrien und anderen Ländern suchen bei Tafeln Hilfe.