Parteien

Schröder: SPD darf nicht nur „Betriebsrat der Nation“ sein

Berlin.  Die im Umfragetief steckende SPD muss nach Ansicht von Altkanzler Gerhard Schröder ihre Wirtschaftskompetenz verbessern. Dann würden auch die aktuellen Zustimmungswerte von um die 25 Prozent, die fraglos unbefriedigend seien, anziehen: „Sie werden dann besser, wenn die SPD wieder realisiert, dass sie nicht nur der Betriebsrat der Nation sein kann“, sagte Schröder der „Bild“-Zeitung. Die SPD haderte lange mit den 2003 von Schröder angestoßenen Hartz-Reformen.