Syrien

Mehr als 60 Tote und Verletzte bei US-Angriff

Damaskus.  Bei einem Luftangriff der USA und ihrer Verbündeten auf die IS-Terrormiliz sind im Norden Syriens nach Aktivistenangaben mehr als 60 Zivilisten getötet oder verletzt worden. Unter den Opfern seien ganze Familien, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die oppositionelle Nachrichtenseite Smart News sprach von mehr als 50 Toten und rund 40 Verletzten 40 Kilometer südlich der Stadt Kobane .