Vatikan

Papst ruft zu Ostern zu Friedensbemühungen auf

Rom.  Papst Franziskus hat zu Friedensbemühungen in Konfliktregionen weltweit aufgerufen. Vor Zehntausenden Menschen spendete er am Sonntag auf dem Petersplatz in Rom den Segen „urbi et orbi“. Bemühungen zur Lösung von Konflikten forderte er vor allem für Syrien und den Irak. Franziskus betete auch für die Opfer von Christenverfolgung und gedachte der Toten des Terroranschlags auf die Universität von Garissa in Kenia.

( epd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Politik