Julia Timoschenko: Eine Hoffnungsträgerin muss gehen