Kunst-Podcast

Kann ein Gemälde aus dem 16. Jahrhundert sexy sein?

Keine Folge mehr verpassen - jetzt kostenlos abonnieren auf:
Podcast Kunsthalle

Podcast Kunsthalle

Chefredakteur und Kunsthallen-Direktor sprechen über Gemälde. In Folge 3 geht es um eine Frau, die verdeckt, worum es wirklich geht.

Hamburg. Das Hamburger Abendblatt startet zusammen mit der Hamburger Kunsthalle einen neuen Audio-Podcast. Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider spielt mit Kunsthallen-Direktor Alexander Klar „Ich sehe was, was du nicht siehst“; das Prinzip: Klar und Haider sehen sich in jeder Folge ein Gemälde an und sprechen über Details, Überraschungen und Merkwürdigkeiten.

Wer „Ich sehe was, was du nicht siehst“ mit einem Gemälde von 1559 spielt, muss aufpassen, dass er nicht nur auf die Frau guckt, die im Mittelpunkt steht: Die „Flora“ von Jan Massys ist nicht nur ungewöhnlich groß, sondern bis auf ein rotes Tuch auch ziemlich nackt – und verdeckt, worum es auf dem Bild wirklich geht. Das hätte Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider wahrscheinlich nie erfahren, wenn er nicht Alexander Klar, den Direktor der Hamburger Kunsthalle, als Spielpartner hätte …

Hier können Sie das Bild online sehen