HSV-Podcast

Große Analyse um Walter und Boldt: Warum reichte es nicht?

| Lesedauer: 2 Minuten
HSV-Sportvorstand Jonas Boldt und Trainer Tim Walter haben das Saisonziel Aufstieg verpasst. Beide bleiben im Amt – ist das die richtige Entscheidung?

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt und Trainer Tim Walter haben das Saisonziel Aufstieg verpasst. Beide bleiben im Amt – ist das die richtige Entscheidung?

Foto: Imago / foto2press

Der HSV bleibt das sechste Jahr in Folge zweitklassig. Warum das so ist und wie es jetzt weitergeht, hören Sie im Podcast.

Hamburg. Ist der HSV unaufsteigbar? Nach der verlorenen Relegation gegen den VfB Stuttgart herrscht Gewissheit, dass die Hamburger ihre sechste Saison in Folge in der Zweiten Liga antreten müssen. Dabei waren die finanziellen und sportlichen Voraussetzungen im Vergleich zur Konkurrenz noch nie so gut wie in dieser, gerade abgelaufenen Saison.

Trotzdem hat der HSV sein großes Saisonziel, die Rückkehr in die Bundesliga, erneut verpasst. Woran das lag und wie es jetzt weitergeht mit den Verantwortlichen, aber auch der Mannschaft im Volkspark, darüber haben die Abendblatt-Reporter Henrik Jacobs und Stefan Walther mit ihren Gästen Sebastian Wolff („Kicker“) und Simon Braasch („Hamburger Morgenpost“) im Podcast „HSV – wir müssen reden“ gesprochen.

HSV-Analyse: Welche Verantwortung tragen Walter und Boldt?

Einen großen Teil der rund 90-minütigen Diskussion nimmt die Bewertung der Arbeit der beiden Hauptverantwortlichen für das sportliche Abschneiden, Trainer Tim Walter und Sportvorstand Jonas Boldt, ein. Welche Verdienste dürfen sich die beiden HSV-Protagonisten auf die Fahne schreiben, welche Fehler sind ihnen aber auch anzulasten?

Die These von Clublegende Felix Magath, der moniert, dass sich beim HSV und seinem Umfeld alle mit der Zweiten Liga abgefunden hätten, wird genauso analysiert wie die Kritik des ehemaligen Stadionsprechers Lotto King Karl und Ex-Vorstandschef Heribert Bruchhagen, die Walters Außendarstellung bemängeln.

Lesen Sie auch weitere HSV-Berichte:

Welche Transfers braucht der HSV?

Die vier HSV-Reporter gehen der Frage nach, welche Aufstiegschancen der HSV im neuen Jahr hat, wenn die beiden Schwergewichte Schalke 04 und Hertha BSC aus der Bundesliga hinzukommen sowie der FC St. Pauli nach einer starken Rückrunde oben angreifen will.

Welche Konsequenzen hätten die möglichen Abgänge der Leistungsträger Robert Glatzel, Ludovit Reis, Daniel Heuer Fernandes und Sonny Kittel und auf welchen Positionen muss sich der HSV verstärken?

Die Antworten auf all diese Fragen gibt's im Podcast. Viel Spaß beim Zuhören!