Hamburger Sparkasse

Polizei fahndet mit Fotos nach Haspa-Räuber

Wer kennt diesen Mann? Er hat am 26. September 2018 um 10.17 Uhr die Haspa-Filiale in der Neuen Großen Bergstraße überfallen.

Wer kennt diesen Mann? Er hat am 26. September 2018 um 10.17 Uhr die Haspa-Filiale in der Neuen Großen Bergstraße überfallen.

Foto: Polizei Hamburg

Unbekannter überfiel Haspa-Filiale in der Neuen Großen Bergstraße. Polizei veröffentlicht Fotos aus einer Überwachungskamera.

Hamburg. Die Hamburger Polizei fahndet mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach einem Mann, der am 26. September in der Neuen Großen Bergstraße eine Haspa-Filiale überfallen hat. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen trat der Räuber um 10.17 Uhr an den Kassenschalter, bedrohte die Kassiererin mit einem "sprengstoffverdächtigen Gegenstand" und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Die Angestellte händigte dem Täter einen vierstelligen Geldbetrag aus. Dann flüchtete der Mann und tauchte im Trubel des direkt vor der Tür liegenden Wochenmarktes unter. Trotz einer Großfahndung mit sieben Streifenwagen und dem Polizeihubschrauber "Libelle" konnte der Täter nicht gefasst werden. Die Angestellte erlitt einen Schock.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Ermittler konnten Fotos des Tatverdächtigen aus einer Überwachungskamera sichern, für die die Staatsanwaltschaft jetzt einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erwirkte.

Laut Polizei soll es sich bei dem Täter um einen 50- bis 60-jährigen Vollbartträger handeln. Er sei zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und war zur Tatzeit mit dunklen Schuhen, einer verwaschenen blauen Jeans, einem grauen Kapuzenpullover, einem olivgrauen Parka und einer Brille bekleidet.

Wer Angaben zur Tat oder zum mutmaßlichen Täter machen kann, wendet sich bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040-4286-56789.