Überfall

Polizei sucht nach Supermarkt-Räuber vom Grindelberg

Ein unbekannter Mann hat am Montagabend einen Supermarkt in Harvestehude überfallen. Er bedrohte zwei Mitarbeiter mit einer Waffe.

Hamburg. Nach einem Raubüberfall auf einen Supermarkt in Harvestehude fahndet die Polizei Hamburg nach dem Täter. Der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann hatte am Montagabend gegen 20.30 Uhr die Filialleiterin und einen Angestellten der Supermarktfiliale am Grindelberg bedroht.

Der 26-Jährige und die 44-Jährige hatten die Kasse abgeschlossen und waren mit den Einnahmen in den rückwärtig gelegenen Büroraum gegangen. Der Täter folgte ihnen unbemerkt und bedrohte sie im Büro mit einer Schusswaffe. Er forderte die Herausgabe des Bargeldes. Die Filialleiterin gab ihm daraufhin etwa 950 Euro.

Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Der Räuber, der etwa 1,80 Meter groß und schlank ist, flüchtete durch den Verkaufsraum in unbekannte Richtung. Er trug eine dunkle Hose und einen olivgrünen Parka.

Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter abgeben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Hamburg unter Telefon 040/4286-56789 zu melden.