Serientäter

Pärchen bricht Schränke in Schwimmbädern auf

Die Polizei sucht dieses Pärchen, das in mehreren Bundesländern Umkleideschränke in  Schwimmbädern aufbricht

Die Polizei sucht dieses Pärchen, das in mehreren Bundesländern Umkleideschränke in Schwimmbädern aufbricht

Foto: Polizei

Das Duo ist in mehreren Bundesländern aktiv. Hauptsächlich schlagen sie in Schleswig-Holstein zu.

Wedel. Die Polizei in Wedel hat Fotos eines Diebespärchens veröffentlicht, das bundesweit Umkleideschränke in Spaßbädern aufbricht. Die Bilder stammen von Überwachungskameras der Wedeler Badebucht. Dort häufen sich seit Oktober 2013 die Diebstähle nach Spindaufbrüchen. Dabei haben es die Täter insbesondere auf Geld abgesehen.

Die Beamten können dem Pärchen inzwischen Taten in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz zuordnen. Videoaufnahmen belegen, dass der Mann und die Frau allein in diesem Jahr bereits in Bädern in Wedel, Büsum, Eckernförde, Friesoythe in Niedersachsen aktiv waren. Weitere Taten, die zu der Serie passen, ereigneten sich im Badepark Elmshorn und der Holstentherme in Kaltenkirchen. Hier fehlt allerdings noch der Nachweis, dass wirklich das Diebespärchen am Werk war.

Die Polizei geht allerdings davon aus, dass die beiden viel mehr Taten verübt haben als bisher bekannt ist. Sie warnt alle Badegäste ausdrücklich davor, ihre Wertsachen in den Umkleideschränken aufzubewahren. Insbesondere hohe Summen an Bargeld sollten gar nicht erst mit in ein Schwimmbad genommen werden.

Gesucht wird unter anderem ein korpulenter Mann mit schütterem lichtem Haar. Er ist schätzungsweise 45 bis 55 Jahre alt und war am 13. März in Wedel mit einer orangefarbenen Jacke, einer grauen Mütze mit schwarzen Streifen sowie einer Jeans bekleidet. Er trug zudem einen lilafarbenen Rucksack mit pinken Applikationen. Bei anderen Taten benutzte er zudem eine grau-schwarze Sporttasche oder einen schwarzen Rucksack. Zudem spricht er deutsch mit einem auffälligen Akzent.

Seine Komplizin ist 30 bis 45 Jahre alt, hat kurzes dunkelbraunes Haar und trägt eventuell eine Brille. Sie war in Wedel bekleidet mit einer lilafarbenen Jacke, welche seitlich an den Armen grau und schwarz abgesetzt ist. Hinweise nimmt die Polizei in Wedel unter der Telefonnummer 04103/50180 entgegen.