Jackpot

Lotto: Zum 60-Jährigen Jubiläum große Sonderauslosung

Jackpot? Zum Lotto-Jubiläum gibt es eine Sonderausschüttung – und Chancen auf neue Lotto-Millionäre

Jackpot? Zum Lotto-Jubiläum gibt es eine Sonderausschüttung – und Chancen auf neue Lotto-Millionäre

Foto: dpa

Seit 2002 gab es in Hamburg 26 Lottomillionäre, im vergangenen Jahr nur einen. Bei der Sonderauslosung gibt es 13 Millionen Euro extra.

Hamburg. 26 Lotto-Millionäre hat es in Hamburg seit dem Jahr 2002 gegeben, als der Euro eingeführt wurde. Im vergangenen Jahr durfte sich nur ein Tipper glücklich schätzen, dass er mit einem Schein die Million knackte. Nun steigen die Chancne wieder. Denn zum 60. Jubiläum der Lotterie 6 aus 49 findet in dieser Woche eine bundesweite Sonderauslosung statt.

Unter allen Teilnehmern der Lottoziehungen am 16. und 19. September werden zusätzliche Gewinne in Höhe von mehr als 13 Millionen Euro ausgeschüttet. Auch die Spieler des staatlich lizenzierten Online-Lotto-Anbieters Lottohelden.de werden bei der Jubiläums-Sonderauslosung dabei sein.

Die rund 13 Millionen Euro verteilen sich auf drei Gewinnklassen mit Einzelgewinnen zu je 6 mal 1 Million Euro, 60 mal 60.000 Euro sowie 600 mal 6000 Euro. Die Teilnahme an der Jubiläums-Sonderauslosung erfolgt automatisch und ohne Zusatzkosten mit der regulären Spielteilnahme im Lotto 6 aus 49.

Die erste Lottoziehung 6 aus 49 fand am 9. Oktober 1955 im Hamburger Hotel Mau statt. Damit wurde noch niemand zum Millionär. Aber bereits am 2. September 1956 ging der erste Millionengewinn im Lotto 6 aus 49 an den Bauarbeiter Willi Strauch aus Aachen. Der Gewinn betrug damals 1.043.364,50 DM.

Hamburg: Daten und Fakten zur Lotto-Geschichte

Mit den richtigen Lotto-Zahlen räumten im vergangenen Jahr 97 Tipper Millionengewinne ab. Das sind fünf mehr als im Vorjahr, wie die federführende Saarland-Sporttoto GmbH am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Insgesamt schüttete der Deutsche Lotto- und Totoblock knapp 3,4 Milliarden Euro an die Spieler von Lotto & Co aus.

2014 war das Jahr, in dem der bislang höchste Lotto-Einzelgewinn in der deutschen Geschichte beim Eurojackpot eingeheimst wurde – von einem Handwerker aus Hessen mit 58,7 Millionen Euro. Den fettesten Jackpot bei dem Klassiker 6 aus 49 knackte mit fast 27 Millionen Euro ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen. Der Umsatz aller Lotto-Angebote lag bei rund 6,9 Milliarden Euro - etwa 45 Millionen Euro weniger als im Vorjahr. Für das Gemeinwohl brachten alle Spieler 2,8 Milliarden Euro zusammen – vor allem für Projekte in Kultur, Sport, Sozialem oder Denkmalschutz.

Nur ein Lottospieler aus Hamburg räumte im vergangenen Jahr mit einem Schein eine Million oder mehr ab. Aber zwei Spieler, einer mit einem Aboschein und einer aus Osdorf, verpassten 2014 trotz sechs richtiger Zahlen die Million. Rund 900.000 erspielte der eine und 948.000 Euro der andere Glückspilz. Oder haben sie sich in Wahrheit geärgert, dass sie keine Millionäre wurden?

Über eine Million Lottogewinner in Hamburg

Man weiß es nicht, Namen und Details bleiben geheim. Über je 5 Euro freuten sich 1,248 Millionen Hamburger – eine Million Lottogewinner! Die Hamburger gelten als besonders „Jackpot-affin“, also heiß auf die ganz großen Summen. Dann steigen die Zahlen der abgegebenen Scheine.