Warum die Arbeit der Videoassistenten im deutschen Profifußball oft mehr ein Ärgernis als ein gutes Instrument ist.

Es war ja nur eine Frage der Zeit, dass auch in der neuen Fußballsaison wieder eifrige Diskussionen entbrennen, die sich rund um das Thema Videoassistent-Referee, kurz VAR, ranken. Am Wochenende waren gleich beide Hamburger Proficlubs davon betroffen. Dem HSV wurden beim Spiel gegen Hertha BSC durch den VAR ein Tor und ein Strafstoß aberkannt und später ein Elfmeter bestätigt. Der FC St. Pauli haderte damit, dass das vermeintliche Siegtor in Fürth trotz Überprüfung des VAR nicht gegeben wurde.