Meinung
Menschlich gesehen

Marc Ciunis ist der Gastgeber

Ulrich Gaßdorf

Gastronomie ist seine Leidenschaft – und deshalb sind Marc Ciunis die vergangenen viereinhalb Monate schwergefallen. Denn wegen der Corona-Pandemie hatte sein Tortue in den Stadthöfen seit Mitte März geschlossen. Doch jetzt ist er wieder voller Vorfreude: Am 30. Juli öffnet das Boutiquehotel mit den Restaurants und Bars wieder für die Kunden.

„Ich liebe es, Gastgeber zu sein, deshalb ist das mein Traumberuf“, sagt Ciunis. Vor zwei Jahren hat das Tortue eröffnet, und der 55-Jährige ist einer der beiden Geschäftsführer dieses gastronomischen Hotspots. Zuvor war der gelernte Restaurantfachmann seit 2004 einer der Macher des Designhotels East.

Nicht nur im Job gibt der Eppendorfer 100 Prozent, sondern auch beim Joggen mit Ehefrau Melitta an der Alster. Und Ciunis hat einen Traum: Gemeinsam mit Freunden würde der Genießer gerne irgendwann mal ein Weingut in Südfrankreich kaufen. Dann wäre wohl auch Sohn Philipp mit an Bord. Der 27-Jährige ist gelernter Winzer.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Meinung