Meinung
Menschlich gesehen

Dr. Johannes Wimmer: Der Fernseh-Doc

Dr. Johannes Wimmer Portrait

Dr. Johannes Wimmer Portrait

Foto: Peter Lund

Im NDR-Fernsehen feiert unter dem Titel „Wissen ist die beste Medizin“ eine neue Gesprächsreihe Premiere.

Hamburg. Selten lässt sich „Talksendung“ so treffend mit „Sprechstunde“ übersetzen wie heute Abend um 21 Uhr. Dann feiert im NDR-Fernsehen unter dem Titel „Wissen ist die beste Medizin“ die neue Gesprächsreihe mit Dr. Johannes Wimmer Premiere. Risiken und Nebenwirkungen? Nun, Sie könnten sich gut unterhalten fühlen, wenn der 37-Jährige, der einst in der Notaufnahme der Asklepios Klinik Wandsbek Patienten verarztete, am UKE tätig war und als Stabsarzt der Marine am Psychotraumazentrum der Bundeswehr in Berlin wirkte, mit prominenten Gästen über fiese Mücken und bösen Zucker philosophiert.

Medizinische Probleme in einfachen Worten zu erklären, das ist dem Mediziner, der in Marburg und Lübeck studiert hat und mit Familie in seiner Geburtsstadt Hamburg lebt, wichtig – und es begründet auch den Erfolg seiner Internet-Erklär­videos, mit denen er über Nacht zu einem der bekanntesten Mediziner der Repu­blik wurde. Das Arztgespräch sei „superwichtig“. Jetzt auch im TV.

( vas )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Meinung