Meinung
Meinung

Ärger mit dem Telefonanbieter

Haben Sie Sorgen, haben Sie Probleme im Alltag? Ralf Nehmzow, der Leserbotschafter und Ombudsmann des Hamburger Abendblatts, vermittelt, hilft, engagiert sich für die Leser. Er schildert regelmäßig ihre Fälle und dokumentiert dazu die Reaktionen der Institutionen und Unternehmen. Er kümmert sich auch um redaktionelle Anliegen von Lesern.


Harwied Z. aus Glinde schreibt: „Wir wollten mit unserem Telefonanschluss zu einem anderen Anbieter wechseln, Wir haben fristgerecht gekündigt, uns dann aber umentschieden und wollten nun doch bei Vodafone bleiben, was auch ging. Trotzdem wurde unsere alte Festnetznummer von Vodafone sofort gekappt und abgeschaltet. Wir haben mehrfach angerufen, uns beschwert. Jeder Mitarbeiter hat uns vertröstet. Immer war angeblich jemand anderes schuld, oder es waren angeblich EDV-Fehler. Einige Kundenberater wollten uns zurückrufen, auch das ist nicht geschehen. Schließlich haben wir einen Brief per Einschreiben an Vodafone geschickt. Dann wurde uns endlich ein Techniker versprochen. Der kam und hat uns schließlich eine Übergangsrufnummer angeschlossen. Wir sind aber seit Wochen nicht unter unserer alten Festnetznummer erreichbar, die längst wieder funktionieren sollte. Seitdem haben wir wieder viele Male mit den Kundenbetreuern telefoniert, und immer wieder passiert nichts. Mein Mann ist 82 Jahre, ich bin 78 Jahre alt, da benötigt man das Telefon schon öfter, muss unter der alten Nummer erreichbar sein, zum Beispiel für Rückrufe von Ärzten. Wann bekommen wir denn endlich unsere alte Telefonnummer wieder?“

Volker Petendorf, Konzernsprecher und Chef vom Dienst der Vodafone GmbH, nimmt Stellung zu dem Fall: „Wir haben unsere Kunden in einem ausführlichen Gespräch um Entschuldigung für die zwischenzeitlichen Unannehmlichkeiten gebeten. Inzwischen ist das Ehepaar aber wieder unter seiner alten Festnetznummer erreichbar. Vorübergehend war dies nur über eine neue Nummer möglich, die wir für das Ehepaar eingerichtet hatten. Wir haben den Kunden eine Gutschrift über 50 Euro erteilt und einen Blumengruß verschickt. Mit dieser Lösung ist das Ehepaar einverstanden und vor allem auch sehr zufrieden damit, dass es die alte Rufnummer zurückhat.“

Gutschrift und Blumen kamen an!