Meinung

Spektrum

Zum Aufschwung in Deutschland

Überraschend schnell hat die deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr das tiefe Tal der Tränen verlassen und ist Europas Konjunkturlokomotive geworden. Das Bruttoinlandsprodukt stieg um stolze 3,6 Prozent. Das ist sehr gut. Aber die Staatsschulden steigen weiter, das ist sehr schlecht, Finanzkrise hin, Wirtschaftskrise her. Spare in der Zeit, so hast du in der Not, wenn nicht in Boomphasen, wann dann? Steuersenkungen dürfen deshalb in diesem Jahr kein Thema sein. Kein Land lebt dauerhaft ungestraft über seine Verhältnisse. ESSLINGER ZEITUNG

Zum politischen Klima in den USA nach dem Attentat

Es gibt viele Beispiele für Gewalt- und Kriegsbegriffe als Teil der politischen Debatte in den USA. Sie können nicht allein der Rechten und Anhängern der Tea Party zugeordnet werden. Dieser Eindruck entsteht derzeit leicht. Es muss verstimmen, dass der wahnsinnige Gewaltausbruch eines psychisch Kranken die wichtige Debatte über Grenzen der Meinungsfreiheit in einer offenen Demokratie bestimmen soll. JYLLANDS-POSTEN (AARHUS)

Zu den Unruhen in Tunesien

Tunesien wird durch eine Mafia regiert. Schamlose Bereicherung und Korruption, Arbeitslosigkeit und Inflation bilden den Nährboden für Frustrationen. DE VOLKSKRANT (AMSTERDAM)