Meinung

Presseschau

Zu Pakistan

Wenn die USA könnten, wie sie wollten, dann hätten sie Pakistan schon lange sich selbst überlassen: Wenn Pakistan keine 100 Atombomben besäße, wenn es nicht an Afghanistan grenzte und wenn es nicht immer wieder Platz für Terroristen hätte. Verstanden hat Washington nie, wie das Land, das einst zu Britisch-Indien gehörte, eigentlich funktioniert. HANDELSBLATT (DÜSSELDORF)

Zum Energiekonzept der Union

Das Unions-Konzept ist so weichgespült und an wichtigen Punkten so vage, dass die energiepolitische Revolution gleichsam als "Revolutiönchen" daherkommt. Die Union legt zwar einen groben Fahrplan für den Energieumstieg vor, verzichtet aber auf genaue Abfahrts- und Ankunftszeiten. LÜBECKER NACHRICHTEN

Zur Gewalt in Syrien

Die westlichen Mächte und die Uno sehen sich nicht in der Lage, über verbale Verurteilungen und wirtschaftliche Sanktionen hinauszugehen. Die Forderung nach militärischem Eingreifen ist fehl am Platze. Von der Arabischen Liga ist nichts zu erwarten, sie wird von autoritären Politikern wie dem syrischen Präsidenten Assad beherrscht. EL PAÍS (MADRID)