Meinung

Spektrum

Zum Kirchentag in München

Der Münchner Kirchentag darf Hoffnung machen: Darauf, dass das Thema Missbrauch jetzt wirklich beim letzten verbohrten Amtsträger angekommen sein dürfte und Reue und Prävention im Mittelpunkt stehen werden. Hoffnung macht auch die Person Margot Käßmann. Wer sie erlebt hat, spürt, dass die 51-Jährige trotz Trunkenheitsfahrt und Rücktritt die Lichtgestalt ist, die auch Kirchenferne in ihren Bann ziehen, damit die Protestanten aus dem Jammertal der Kirchenaustritte führen kann.

ABENDZEITUNG (MÜNCHEN)

Zu Kochs Sparvorschlägen

Wer Koch kennt, hört die Nachtigall trapsen. Schon immer dringt er darauf, dass sich der Staat zurückzieht, wo immer es geht, und Private die Sache in die Hand nehmen ... Dann würde der Weg nicht in die von Angela Merkel versprochene Bildungsrepublik führen, sondern in einen privatisierten Rotstiftstaat. Das kann sich Deutschland weder ökonomisch noch sozial leisten.

FRANKFURTER RUNDSCHAU

Zur EU-Hilfe für Griechenland

Europa hat fürs Erste beschlossen, Griechenland vor dem Finanzkollaps zu retten. Auf die Ankündigung eines Garantiefonds von mehr als 700 Milliarden Euro haben nicht nur die internationalen Börsen positiv reagiert. Alle atmen auf in einem Klima, der Gefahr entronnen zu sein.

LA STAMPA (TURIN)