Hamburger Kiez-Ikone

Olivia Jones: Die neue "Dita Bohlen" beim Supertalent?

Die Hamburger Kiez-Ikone könnte die Vielfalt bei "Das Supertalent" fördern.

Die Hamburger Kiez-Ikone könnte die Vielfalt bei "Das Supertalent" fördern.

Foto: Eventpress / picture alliance

Dieter Bohlen verlässt die Castingshow, ein Nachfolger steht noch nicht fest. Fans der Dragqueen haben nun eine Petition gestartet.

Hamburg. Nachdem bekannt geworden war, dass das Urgestein Dieter Bohlen von der Castingshow „Das Supertalent“ ausscheidet, häufen sich nun die Rufe nach der Hamburger Kiez-Ikone Olivia Jones als neues Jury-Mitglied. Fans haben unter dem Namen "Team Heffi" sogar eine Petition zur Neubesetzung der Jury gestartet.

Die Verfasser der Petition fordern „eine buntere, diversere und tolerantere Supertalent-Jury, die wieder mehr über sich selber lachen kann“. RTL solle sich für die Förderung von Vielfalt im Fernsehen einsetzen und deshalb die Kult-Dragqueen in Betracht ziehen. Jones sei eine Inspiration für Menschen, die ihre Talente sonst nicht öffentlich zur Schau stellen würden.

Olivia Jones kann sich Teilnahme an Supertalent vorstellen

Olivia Jones selbst scheint von dieser Forderung nicht abgeneigt zu sein. „Ob DSDS oder Supertalent: Das ist die Chance für eine Art bunte Dita Bohlen. Ich kenne mich als Theater-Chefin mit Castings aus, urteile zart, aber schmerzlich. Wenn RTL ruft: Mutti ist dabei!“ äußerte sich die 51-Jährige zu dem Thema. Über Instagram rief sie ihre Fans dazu auf, die Petition zu unterzeichnen. "Wer will noch mal, wer hat noch nicht", schrieb sie unter ihren Post.

Lesen Sie auch:

An Erfahrung fehlt es Jones nicht: Schon 2019 war die Hamburgerin Teil der Jury von der Castingshow „Queen of Drags“. Bis jetzt wurde die Petition 288 mal unterschrieben.

( lce )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: TV & Medien