Neues Abendblatt-Magazin

Tschentscher, Mälzer, Otto – eine Stadt und ihre Chefs

Das Cover des Magazins „LAUT & leise“.

Das Cover des Magazins „LAUT & leise“.

„LAUT & leise“: Das neue Abendblatt-Magazin berichtet auf 108 Seiten über Führung, Menschen und über Hamburg.

Hamburg.  Das Hamburger Abendblatt hat ein neues, ganz besonderes Magazin fertiggestellt: „LAUT & leise“ ist ein Magazin über Menschen, über Führung – und über Hamburg. Auf 108 Seiten finden Sie spannende Interviews mit Hamburger Führungskräften aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft, Reportagen und Berichte über laute und leise Menschen.

Erstellt wurde das Magazin in Kooperation mit der internationalen Management- und Personalberatung Pawlik Consultant. Unter dem Motto „Manchmal hilft auch still“ gehen Autorinnen für das Magazin der Frage nach, wie viel Lautstärke unsere Gesellschaft braucht? Und geben Antworten aus der Forschung. Bin ich eigentlich eher der leise oder der laute Typ? Die Frage ist manchmal gar nicht so leicht zu beantworten. Das Magazin enthält auch einen Selbsttest zum Ausfüllen – mit Anregungen zur Selbstreflexion.

Großer Bericht über Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher

Unter anderen finden Sie in „LAUT & leise“ Interviews mit Hamburgs Generalmusikdirektor Kent Nagano, dem Chefdirigenten des NDR-Elbphilharmonie-Orchesters Alan Gilbert über Musik und die Leitung eines Orchesters, dem Chef des Immobilienkonzerns ECE, Alexander Otto über Führung, den bekannten Hamburger Köchen Tim Mälzer und Kevin Fehling über Lautstärke in der Küche, dem Hamburger Gefäßchirurgen Prof. Eike Sebastian Debus über Mediziner und dem Kriminologie-Professoren Jens Weidner über Gewalttäter.

Im Magazin gibt es darüber hinaus große Berichte über Hamburgs (eher leisen) Bürgermeister Peter Tschentscher, über die (wohl) lauteste Band der Stadt, über Aale-Dieter, die Einheizer vom Millerntor, einen Hamburger, der nichts hört und damit Geld verdient und eine Hamburger Logopädin, die verrät, warum es Frauen auch wegen ihrer höheren Stimme häufig schwerer haben in Führungsrollen. Außerdem im Heft: 30 Hamburger Führungskräfte aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien und Gesellschaft erklären, wie sie mit Stress umgehen, welches ihre Führungsprinzipien sind und wie sie kommunizieren.

Kurzum: „LAUT & leise“ ist ein Magazin, das zeigt, wie vielseitig Menschen sind, wie viele Gesichter Führung hat – und wie vielfältig diese Stadt ist.

Das Magazin „LAUT & leise“ hat 108 Seiten und kostet 9 Euro (Treuepreis beim Kauf über das Abendblatt 7 Euro). Das Magazin ist erhältlich in der Abendblatt-Geschäftsstelle am Großen Burstah 18–32, im Webshop unter abendblatt.de/magazine, telefonisch unter 040/333 66 999 (Mo–Fr 8–18 Uhr) bei Amazon und im Zeitschriftenhandel. Außerdem gibt es das Magazin als E-Paper-Variante in der Abendblatt-App zum Preis von 4,99 Euro.