ARD

Ingo Zamperoni macht eine Sport-Sendung – nur welche?

Neue Aufgabe:
„Tagesthemen“-Moderator
Ingo Zamperoni
soll ab Frühjahr
eine Talkshow
rund um das Thema Sport bekommen.

Neue Aufgabe: „Tagesthemen“-Moderator Ingo Zamperoni soll ab Frühjahr eine Talkshow rund um das Thema Sport bekommen.

Foto: picture alliance

Federführend ist dabei der Norddeutsche Rundfunk. Produzent der Sendung ist Reinhold Beckmanns Firma beckground tv.

Hamburg. Ingo Zamperoni ist ein sportlicher Mensch: Er fährt jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit, segelt, hat den Triathlon für sich entdeckt und spielte bis vor ein paar Jahren noch Hockey. In dieser Sportart wurde er 1989 mit den A-Knaben des Wiesbadener THC sogar deutscher Hallenvizemeister. Insofern ergibt ein Bericht der „Süddeutschen Zeitung (SZ)“ Sinn, wonach der „Tagesthemen“-Moderator einen Sport-Talk in der ARD bekommen soll. Die erste Sendung werde bereits in diesem Frühjahr ausgestrahlt. Insgesamt plane man zunächst einmal mit sechs Ausgaben.

Kein finales Sendekonzept

ARD-Sport-Koordinator Axel Balkausky bestätigt nur, dass es die „Entwicklung eines neuen Hintergrundformats zum Thema Sport“ gebe. Von einem Talk sagt er nichts. Kaum etwas sei entschieden. Es existiere kein finales Sendekonzept. Es gebe keine „Beauftragungen oder Vertragsabschlüsse“.

Aber einen Produzenten gibt es laut „SZ“ schon: die Firma beckground tv ­des ehemaligen langjährigen „Sportschau“-Moderators Reinhold Beckmann. Dies entspricht auch Informationen des Abendblatts. Wie es in ARD-Kreisen zudem heißt, ist die federführende Anstalt des neuen Formats der NDR.

Das ist auch deshalb naheliegend, weil es in Hamburg produziert wird – und zwar vermutlich in einem TV-Studio. Jedenfalls ist die Annahme der „SZ“ unzutreffend, die Sendung werde in der Elbphilharmonie aufgezeichnet.