Hamburg. Rolf Seelman-Eggebert über den richtigen Umgang mit Elizabeth II., deren 90. Geburtstag ein Mediengroßereignis werden wird.

Am 21. April wird die britische Königin 90 Jahre alt. Der Geburtstag der dienstältesten Monarchin, der im Juni u. a. mit einem Dankgottesdienst, der traditionellen Geburtstagsparade Trooping the Colour sowie einen großen Fest vor dem Palast gefeiert wird, ist auch ein weltweites Medienereignis. Was es für Journalisten dabei zu beachten gilt, fragten wir Rolf Seelmann-Eggebert, der seit Jahrzehnten über das britische Königshaus berichtet. Wir trafen den Hamburger Journalisten und ARD-Adelsexperten in seiner Produktionsfirma Seelmannfilm in Eppendorf. In dem sachlich eingerichteten Büro, in dem Seelmann-Eggebert, kariertes Hemd, dezenter Schlips, braunes Sakko mit Einstecktuch, zum Gespräch empfängt, hängt kein Bild eines Monarchen, dafür ein Hamburger Hafenpanorama und exotische Fotos aus dem Königreich Bhutan. Auf der Teetasse, die er dem Besucher reicht, sind – immerhin – Victoria von Schweden mit Gemahl abgebildet.