Germany's next Topmodel

Nanu? Plötzlich sind alle Instagram-Bilder von Vanessa weg

Bergisch Gladbach verbindet: GNTM-Schöpferin Heidi Klum (l.) mit Vanessa Fuchs, der zehnten Siegerin der Castingshow

Bergisch Gladbach verbindet: GNTM-Schöpferin Heidi Klum (l.) mit Vanessa Fuchs, der zehnten Siegerin der Castingshow

Foto: Micah Smith/ProSieben / dpa

Model-Hochburg Bergisch Gladbach: Mit Vanessa Fuchs wird nach Heidi Klum ein weiteres Gesicht der Kleinstadt die Magazin-Cover zieren.

New York. Vanessa Fuchs ist Deutschlands neuestes Topmodel - zumindest wenn man Heidi Klum und ihrer Castingshow „Germany's next Topmodel“ (GNTM) Glauben schenken darf. Diese entschied die 19-Jährige Brünette nämlich in der zehnten Auflage für sich. Bekannt gegeben wurde das Ergebnis in der Neuauflage der Finalshow, die am Donnerstagabend auf ProSieben ausgestrahlt wurde. Die Sendung war aufgezeichnet worden, nachdem das ursprüngliche Live-Finale am 14. Mai wegen einer Bombendrohung für die Mannheimer SAP-Arena vorzeitig beendet werden musste.

Für das Nachholspiel zog die GNTM-Crew am vergangenen Wochenende extra nach New York. Dort setzte sich Vanessa gegen die verbliebenen Finalistinnen Anuthida Ploypetch aus Lübeck (17) und die 18-jährige Ajsa Selimovic aus dem schwäbischen Burladingen durch. Nicht antreten durfte die Reise in die Staaten Katharina Wandrowsky. Die 18-Jährige aus Winsen an der Luhe war bereits nach der ersten Finalrunde von Mannheim aus dem Rennen. Siegerin Fuchs stammt übrigens wie die 41 Jahre alte Modelmama Heidi Klum aus Bergisch Gladbach,

Abendblatt.de hält Sie über "Germany's next Topmodel" auf dem Laufenden:

Alle Instagram-Bilder von Vanessa verschwunden

14.21 Uhr: Nanu? Dort, wo bis heute Morgen noch in aller Ausführlichkeit Bilder von Vanessa Fuchs zu sehen waren, erscheint nun rein gar nichts mehr. Denn alle Inhalte der Instagram-Seite der 19-Jährigen sind inzwischen gelöscht worden. Weshalb, ist noch unklar.

ProSieben verwies auf Abendblatt-Anfrage an die Künstleragentur "One Eins Management", die auch die frisch gekürte GNTM-Siegerin aus Bergisch Gladbach vertritt. Doch dort gibt man sich völlig überrascht, betont aber zugleich, nichts mit dem Verschwinden der Fotos zu tun zu haben. Bleibt also abzuwarten, ob und wann und von wem die mehr als 1200 Instagram-Abonnenten eine Erklärung für den Vorgang erhalten.

Hund Kimmy könnte jetzt zu kurz kommen

13.09 Uhr: Einkaufen gehen, Sport machen und Zeit mit Hund Kimmy verbringen: Das sind die Hobbys von Nachwuchsmodel Vanessa. Doch dafür wird Vanessa in den kommenden Wochen und Monaten vielleicht weniger Zeit haben. Denn nach dem Sieg bei GNTM warten auf die Schülerin Termine wie Gespräche mit Reportern auf sie.

Vanessa streicht 250.000 Euro ein

11.36 Uhr: Von Beginn an wurde Vanessa für ihre Professionalität und ihre guten Leistungen bei Fotoshootings gelobt. Besonders mit ihrem ausdrucksstarken Gesicht hat die 19-Jährige Jury und Kunden begeistert. Vanessa shootete für Maybelline eine Beauty-Kampagne, sie wird Gillette Venus-Markenbotschafterin und Wolfgang Joop bucht sie für seine Wunderkind-Fashion-Show in Paris.

Für ihren Sieg erhält Vanessa Fuchs nun einen Modelvertrag im Gesamtwert von 250.000 Euro. Sie kommt zum zweiten Mal auf das Cover der Cosmopolitan und erhält 100.000 Euro in bar.

Heidi: "Vannessa hat Superstar-Qualitäten"

10.57 Uhr: New York ist übrigens ein gutes Pflaster für Vanessa, denn in der US-Modemetropole hatte die Brünette im Halbfinale auch ihren ersten Job ergattert - eine Beauty-Kampagne für Maybelline.

"Es ist unglaublich. Ich habe gar keine Worte dafür. Es ist so ein unglaubliches Gefühl", kommentiert Vanessa ihren Sieg. Der abschließende Tag sei zwar anstrengend und hart gewesen, "aber es hat sich total gelohnt". Im Anschluss feierte die 19-Jährige mit ihren Freunden und ihrer Familie auf der Dachterrasse des Mandalay Clubs - direkt mit Sicht auf das Empire State Building.

Auch die Juroren sind äußerst begeistert über ihr Jubliäums-Model. Heidi Klum bescheinigt Vanessa sogar "Superstar-Qualitäten", und Thomas Hayo sagt: "Du bist wirklich eine Kämpferin. Durch die Arbeit an dir selbst hast du alle von dir überzeugt." Auch Wolfgang Joop spart nicht mit Komplimenten: "Bei meinem Wunderkind-Casting in Paris hatte ich viele Models gesehen. Du warst die Kirsche auf dem Kuchen, Vanessa", sagte er zu der Bergisch Gladbacherin.

Ist die Quote jetzt gut oder schlecht?

10.36 Uhr: Der zweite Anlauf für das diesjährige GNTM-Finale hat lediglich 2,30 Millionen Menschen vor den Fernseher gelockt. Das entsprach am Donnerstagabend einem Marktanteil von 7,5 Prozent ab 20.15 Uhr. Es ist der niedrigste „Topmodel“-Finalwert in der Geschichte der Castingshow mit Heidi Klum. Allerdings freut Sich ProSieben laut eigener Mittelung über "sehr gute 13,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern".

Allerdings lag die Quote leicht über dem Wert der abgebrochenen Sendung vor zwei Wochen. Damals hatten bis zum vorzeitigen Ende der Live-Übertragung durchschnittlich 2,24 Millionen Zuschauer eingeschaltet (7,6 Prozent). 2014 hatten 3,10 Millionen Zuschauer (10,9 Prozent) das Finale verfolgt.

ARD (Fußball-Bundesliga, Relegation HSV-Karlsruher SC) und ZDF („Rosamunde Pilcher: Liebe am Horizont“) hatten zur besten Sendezeit wesentlich höhere Quoten. (HA/dpa)