Grimme Online Award vergeben

Hamburger Internetradio ByteFM ausgezeichnet

Lesedauer: 2 Minuten

Acht Internet-Angebote sind vom Adolf-Grimme-Institut für ihre Web-Auftritte geehrt worden, neben dem „ZDFParlameter" und dem „Jens Weinreich Blog" auch das im Hamburger Medienbunker an der Feldstraße produzierte Radioprogramm ByteFM.

Köln/Marl/Hamburg. Acht Web-Angebote haben den Grimme Online Award, den Internet-Preis des Adolf-Grimme-Instituts, erhalten. Wie das Institut am Mittwoch mitteilte, wurden am Abend die Online-Angebote „ZDFParlameter“, „Jens Weinreich Blog“, „Carta“, „Design Tagebuch“, „zzzebra Netz“, „Krimi Couch“ sowie das in Hamburg produzierte Webradio ByteFM und die SWR-Kindernetzseite „TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig“ mit dem undotierten Preis ausgezeichnet.

Friedrich Hagedorn, Projektleiter des Grimme Online Award, sagte, die Preisträger zeigten, wie wichtig das Internet inzwischen als Raum eigenständiger Öffentlichkeit sei, „der auch kleinen Produzenten und unabhängigen Autoren Chancen bietet“. Insgesamt waren in diesem Jahr 1.700 Webangebote für den Grimme Online Award vorgeschlagen worden.

„ByteFM ist eine von Musikliebhabern für Musikliebhaber gestaltete und betriebene Plattform, die geschickt die Möglichkeiten des neuen Mediums nutzt, die Grenzen des Browsers durchbricht und über mehrere Kanäle hinweg ein stimmiges Erlebnis bietet", begründete die Jury des Grimme Online Awards ihre Entscheidung für die Kategorie „Spezial“.

Rund 80 Musikjournalisten, Musiker und Kenner der Szene arbeiten für ByteFM – darunter Radiolegenden und Persönlichkeiten der Musikszene wie Klaus Walter oder Frank Spilker (Die Sterne). Die Popmusik-Plattform erreicht monatlich rund 250.000 Hörer.

„Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung mit dem Grimme Online Award, “ sagte Ruben Jonas Schnell, Geschäftsführer und Gründer von ByteFM. „Mit ByteFM wollen wir zeigen, was jenseits des Formatradios möglich ist. Wir wollen neugierig machen – und nicht nur das Bewährte senden, sondern ein Programm mit Ecken und Kanten, das der Vielfalt der Musik gerecht wird. Die Auszeichnung mit dem Grimme Online Award zeigt uns, dass anspruchsvolles Musikradio auch in Zukunft wichtig bleibt und wir mit ByteFM ein relevantes Medium auf den Weg gebracht haben“, erläutert Schnell.

Den Publikumspreis des Grimme Online Award erhielt die Website zur WDR-Kinderfernsehsendung „Wissen macht Ah!“. Über diese Auszeichnung konnten die Nutzer im Internet abstimmen. Zum ersten Mal wurde zusammen mit dem Grimme Online Award auch der Klicksafe-Preis für Sicherheit im Internet verliehen. Dieser ging an checked4you, das Online-Jugendmagazin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, und an das Medienkomptenz-Programm für einen sicheren Umgang mit Web 2.0 des Amtes für Soziale Arbeit Wiesbaden.

( EPD/abendblatt.de )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: TV & Medien