Eurovision Song Contest 2012

Roman Lob ist „Unser Star für Baku"

In der Castingshow setzte sich am Donnerstag Roman Lob mit "Standing Still", einer Komposition von Jamie Cullum, gegen Ornella de Santis durch.

Köln. Gänsehaut war gestern, jetzt wird nach vorne geschaut: Roman Lob, 21, aus Neustadt/Wied fährt zum „Eurovision Song Contest 2012“ am 26. Mai in Aserbeidschan und singt für Deutschland „Standing Still“.

In der achten und letzten Folge der ARD/ProSieben-Castingshow „Unser Star für Baku“ setzte sich Lob am Donnerstag gegen Ornella de Santis, 27, aus Offenburg durch. Beide Kandidaten traten mit jeweils drei von internationalen Produzenten komponierten Liedern an, von denen das TV-Publikum – anfänglich ohne die laufend eingeblendete Blitztabelle – jeweils einen für den Showdown auswählten.

Dort hatte de Santis mit der emotionalen Musical-Hymne „Quietly“ knapp das Nachsehen. Lob riss mit dem eingängigen Refrain und dem großen Coldplay-Pathos der Rock-Ballade „Standing Still“ die Saal-Zuschauer aus den Sitzen. Auch die Juroren Thomas D, Stefan Raab und Alina Süggeler waren sich einig: „Der Drops wird gelutscht.“

In Baku könnte das Siegerlied sogar mehr als nur Außenseiterchancen haben: Zwölf Punkte aus Großbritannien sind möglich, schließlich stammt „Standing Still“ aus der Feder von Jamie Cullum. Und der Jazz-Pop-Künstler aus Essex ist auch in Deutschland bereits ein Star, der den Namen auch verdient. Ganz ohne Casting.