"Spectre"

Radiohead ärgern Sam Smith mit eigenem Bond-Titelsong

Hätte er den besseren "Spectre"-Hit geschrieben? Radiohead-Sänger Thom Yorke

Hätte er den besseren "Spectre"-Hit geschrieben? Radiohead-Sänger Thom Yorke

Foto: Imago/Panoramic

Eine Spitze von Frontmann Yorke: Britische Band veröffentlicht Titel, mit dem sie sich vergeblich für den neuesten 007-Film bewarb.

London. Der Titelsong zum jüngsten Bond-Abenteuer „Spectre“ stammt von Sam Smith - aber der 23-Jährige ist der Band Radiohead zufolge nicht der einzige, der einen geschrieben hat. Die Briten bewarben an Weihnachten „Spectre“ und ein eigenes Lied. „Vergangenes Jahr wurden wir gefragt, ein Lied für den Bondfilm Spectre zu schreiben. Ja, wurden wir...“, schrieb Sänger Thom Yorke nun auf Twitter. „Es hat nicht geklappt ... aber es wurde etwas von uns selbst, das wir sehr lieben“, kommentierte der 47-Jährige. Sie hätten sich gedacht, dass die Fans den Titel vielleicht gerne hören würden, fuhr er fort, wünschte fröhliche Weihnachten und postete einen Link, unter dem das Lied gehört werden kann.

"Rolling Stone" ist begeistert

„Natürlich besser als Sam Smith“, urteilte die deutsche Website des Magazins „Rolling Stone“ über das Lied, das von Atmosphäre und Melodie her tatsächlich gut zur James-Bond-Reihe passen könnte. Den Zuschlag für den Hauptsong hatte schließlich Smith mit „Writing's On The Wall“ bekommen.

Und der Brite hatte mit seiner Komposition durchschlagenden Erfolg: Als erstes Bond-Lied überhaupt stürmte „Writing's On The Wall“ auf Platz eins der britischen Musik-Hitparade. In Deutschland allerdings stürzte der Titel gerade innerhalb einer Woche von Rang 24 auf 70.

Seine Werbung in eigener Sache beendete Radiohead-Sänger Yorke übrigens nicht etwa mit einem Bond-Zitat, sondern mit dem Gruß aus der „Star Wars“-Reihe: „Möge die Macht mit euch sein.“