iLIVE: Alle zwei Wochen Musiker und Künstler im Porträt

Zwischen Küche, Klub und Kunstgalerie

Im aktuellen Videopodcast stellen Felix Pace (r.) und Christian Dittloff aktuell Hamburgs neue Pop-Hoffnung Christian Naujoks vor.

In einer Kiez-WG-Küche, zwischen Toastkrümeln, Spüle und Bierkästen sitzen die vielversprechendsten Hamburger Künstler, reden über ihre Musik, ihre Inspiration und stellen sich dann vor den Kühlschrank, um auf ihren Gitarren akustische Versionen ihrer Songs zu spielen. Die Kamera hält drauf, Kabel liegen herum: Das oft zitierte Szenejournalismus-Credo "mittendrin statt nur dabei" greift beim Videopodcast iLIVE noch besser als bei anderen Formaten.

Alle zwei Wochen erscheint eine neue kostenlose Folge, in der die Podcaster sich vor der Kamera mit Künstlern in und aus Hamburg auseinandersetzen. Felix Pace und Christian Dittloff sind Freunde, Musikjournalisten und immer unterwegs in den Bars und Klubs dieser Stadt. Es gilt neue Bands zu erleben, abzufeiern, aber auch Kunst zu entdecken - mal im Theater, mal in den Galerien am Hafen und häufig auf durchgerockten Bühnen.

In der neuen iLIVE-Episode verlassen Christian und Felix ausnahmsweise das geliebte Küchenstudio auf St. Pauli, um in einem Pianohaus in der Schanze einen der vielversprechendsten Nachwuchskünstler der Republik zu besuchen: Christian Naujoks, von der "Spex" gefeiert, von Dirk von Lowtzow ins Vorprogramm berufen und dieser Tage mit einem starken Debütalbum am Start. Kein Weg war zu weit, denn Christian Naujoks Session für iLIVE hat Gänsehautgarantie! Schauen Sie rein unter www.abendblatt.de/podcast.


iLIVE www.abendblatt.de/podcast