Hamburg. Bestsellerautor trat mit „Ein Sommer in Niendorf“ vor seiner Stammkundschaft auf. Und die bekam, wonach sie lechzte: den puren Heinzer.

Gegenüber liegen die Räume von Rowohlt, seines Verlags. Im Schauspielhaus werden die Theaterstücke gezeigt, die er mit Studio Braun inszeniert hat. Und gelesen hat er hier auch mehr als einmal. Heinz Strunk war also zu Hause, als er zur Lesung seines immens erfolgreichen neuen Romans antrat.