Literaturhaus

Diese Woche: Graphic Novel Tage im Stream

Anke Kuhl hat mit ihrem Werk „Manno!“ den Berthold-Leibinger-Comicbuchpreis und damit die höchstdotierte deutsche Comicauszeichnung gewonnen. (Archivbild)

Anke Kuhl hat mit ihrem Werk „Manno!“ den Berthold-Leibinger-Comicbuchpreis und damit die höchstdotierte deutsche Comicauszeichnung gewonnen. (Archivbild)

Foto: picture alliance

Neunte Ausgabe des Comic-Festivals: Vom 22. bis 25. März gehen im Literaturhaus in Hamburg die Graphic Novel Tage über die Bühne.

Hamburg. Das Literaturhaus hält tapfer die Stellung: Vom 22. bis 25. März gehen die Graphic Novel Tage über die Bühne. Es ist die neunte Ausgabe des Comic-Festivals, das 2020 noch aufgrund der Pandemie ausfallen musste. In diesem Jahr ist alles digital und das Personal wie immer erlesen: An vier Abenden treffen deutschsprachige Künstlerinnen und Künstler auf ihre internationalen Pendants. Kurator und Moderator des Festivals ist wie gehabt der Frankfurter Journalist und Comicexperte An­dreas Platthaus.

Dass Comics viele Generationen ansprechen, belegt der Eröffnungsabend. An diesem Montag ab 19 Uhr begegnen sich Anke Kuhl, die mit ihrem Werk „Manno!“ den Berthold-Leibinger-Comicbuchpreis und damit die höchstdotierte deutsche Comicauszeichnung gewonnen hat, und die Französin Dorothée de Monfreid, die als Illustratorin für Kinderbücher und Comiczeichnerin arbeitet. Ihr Bilderbuch „Schläfst du?“ war 2018 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Am Mittwoch, 19 Uhr, stellen der Österreicher Nicolas Mahler und der Tscheche Jaroslav Rudiš ihre Graphic Novel „Nachtgestalten“ vor, ein gekonntes Dialogstück, das Bier, Komik und Tiefe vereint. Letzteres wäre der Link zur dritten Künstlerin des Abends: Tina Brenneisen veröffentlichte zuletzt das Buch „Das Licht, das Schatten leert“, das von einem Familiendrama erzählt. Der Blick des Programmmachers geht aber auch über Mitteleuropa hinaus: Am Abschlussabend (25.3., 19 Uhr) begrüßt Andreas Platthaus neben dem Leipziger Zeichner Max Baitinger die Israelin Rutu Modan.

Graphic Novel Tage Infos zu allen Ver­anstaltungen und Streaming-Tickets unter www.literaturhaus-hamburg.de, Einzeltickets kosten 5,- und das Kombi-Ticket 12,- Euro

( HA )