Bücher

Ansturm auf Boie-Lesewettbewerb – Aktion verlängert

Die Hamburgerin Kirsten Boie gehört zu den renommiertesten Kinderbuchautorinnen.

Die Hamburgerin Kirsten Boie gehört zu den renommiertesten Kinderbuchautorinnen.

Foto: picture alliance

Es kann derzeit länger dauern als üblich, bis bestellte Bücher beim Leser landen. Alle Infos zu der Leseaktion des Abendblatts.

Hamburg.  Fünf Bücher, von denen alle Hamburger Schulkinder, die Lust haben, jeweils einen Titel parallel lesen (gestaffelt nach Jahrgangsstufen) und damit die schulfreie Zeit schmökernd gemeinsam verbringen – das ist die Grundidee der kurzfristig ins Leben gerufenen Lese-Aktion von Abendblatt und dem Hamburger Verein Seiteneinsteiger.

Die Aktion mit den Büchern der Ehrenbürgerin Kirsten Boie, die am Donnerstag 70 Jahre alt wurde, wird aufgrund des Ansturms bis zum 19. April (bis dahin sind die Schulen geschlossen) verlängert, auch weil es derzeit länger als üblich dauern kann, bis bestellte Bücher beim Leser landen.

E-Books zu bekommen ist derzeit einfacher als gebundene Exemplare

Beim Zwischenbuchhändler Libri waren die Titel „Verflixt – ein Nix!“, „King Kong, das Geheimschwein“, „Thabo und Emma – Diebe im Safari-Park“, „Thabo – Der Nashorn-Fall“ und „Alhambra“ zuletzt vorerst vergriffen, die Buchhandlung Heymann ordert nun einen Teil der Bücher direkt bei der Verlagsauslieferung und organisiert für diese Exemplare den Versand.

Lesen Sie auch:

E-Books zu bekommen ist derzeit einfacher als gebundene Exemplare, darüber hinaus lohnt es sich unbedingt, beim örtlichen Buchhändler nachzufragen, ob die Titel dort noch vorhanden sind. Amazon ist nicht der einzige Online-Versandhändler, auch viele kleine und ganz kleine Buchläden verschicken direkt an die Kunden.

Hier geht es zum Abendblatt-Lesewettbewerb